Frühjahrskonzert - 29.04.2012

Viel Beifall für „Die große Bühne“

Ein uneingeschränktes „Bravissimo“ gebührt dem 27. Frühjahrskonzert des Musikvereins 1894 Waibstadt e.V., der mit dem so betitelten Konzertmarsch sein Programm eröffnete. 76 Musikerinnen und Musiker, darunter fünf Jungmusiker bei ihrem ersten Auftritt, besetzten die große Bühne der Stadthalle und begeisterten unter der Leitung ihres Dirigenten Thomas Karl Ecker eine Fangemeinde, die sich im Parkett und auf den Emporen eng drängte und mit kräftigem Applaus nicht sparte.


„Die große Bühne“ der Musikliteratur stellte sich in einem anspruchsvollen, ansprechenden, klanglich und rhythmisch gekonnt musizierten Reigen vor. Ob konzertanter Marsch oder berühmte Ballettmusik (Schwanensee), italienische Oper (Gefangenenchor aus der Oper Nabucco)), träumerisch märchenhaftes Musical (The Phantom oft he Opera) oder rebellischer Opernklang aus dem 20. Jahrhundert (Mackie Messer aus der Dreigroschenoper), den 14 Registern des Blechblasorchesters gelang es hervorragend, jedem dieser großen klassischen Stücke seine ganz eigene Klangfarbe zu geben und so dessen Charakter zu betonen. Weicher Sound, leise Töne, feines, klares Zusammenspiel, saubere Läufe, reine Soli ob Flöte oder Trompete, rasche Wechsel in Rhythmik und Harmonie, es schien alles zu gelingen, weil Orchester und Dirigent sich gegenseitig begeisterten. Diese Konzentration und spürbare Spielfreude blieb auch im zweiten Teil des Konzerts erhalten.


Schwungvolle, eingängige Melodien weltbekannter Songs nach dem Motto „The Best of...“ ließen das Publikum schwelgen und verführten zum Mitsummen. Ob Tarzan (You’ll be in my heart aus dem Musical Tarzan), Beatles (The Best of Beatles), Jackson (Thriller), Udo Jürgens (Medley), man war eingeladen, die Hitliste der Top Ten zu genießen.


Sicher waren alle Register für dieses Frühlingskonzert hart gefordert, bei ihrem Dank betonte die Vorsitzende Bianca Tagscherer deshalb die Bereitschaft der Musikerinnen und Musiker zu zusätzlichen Registerproben und den Einsatz aller für diesen großartigen Erfolg. Wo moderne Musik gespielt wird, braucht es ein vielseitiges Schlagzeugregister. Damit nicht genug, drei von ihnen verblüfften als „Blue Men Group“ mit einer gekonnten Uraufführung mit dem Titel „Pipebones“. Gespielt wurde mit dem Drumbone, einem der zahlreichen in der Performance Musik inzwischen entwickelten „Instrumente“ aus PVC-Rohren. Fasziniert verfolgte das Publikum die unirdisch beleuchtete Bühnenshow, die entstehenden Klangvariationen und die Klangfülle gemeinsam mit dem Orchester.

Manch einer hätte sich wohl als Zugabe noch einmal diesen irren Sound in geheimnisvollem Licht gewünscht, aber bewusst zollte man mit dem letzten Titel und in den Zugaben den Freunden traditioneller,  folkloristischer Blasmusik Tribut. Quirlige Flöten durften in der böhmischen Polka „Ein halbes Jahrhundert“ jubilieren und nach der Zugabe „Heimweh“ von Freddy Quinn zum Mitsingen beendete man mit der weiteren Zugabe „Alte Kameraden“ einen stimmungsvollen, sehr gelungenen Konzertabend. In der Moderation der 28-jährigen Waibstadterin Catharin Reinmuth, Magister für Musikwissenschaft und derzeit Studentin Master für Musikjournalismus, erfuhren Musikliebhaber zudem detaillierte Informationen zu den einzelnen Programmpunkten.


Dankesworte zum Schluss der MV-Vorsitzenden Bianca Tagscherer galten auch dem Dirigenten Ecker und der Moderatorin Catharin Reinmuth.
Es war das zweite Frühlingskonzert unter der Stabführung von Thomas Karl Ecker und die gesetzten Akzente wurden vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Der Musikverein präsentierte sich als moderner, wandlungsfähiger Klangkörper, dem es gelang, sein Publikum mit seinem fast zweieinhalbstündigen Programm zu verzaubern.

 

Text: Adam Jäger

Bild: Adam Jäger

Die große Bühne

Unter dem Motto „Die große Bühne“ möchte der Musikverein Waibstadt an seinem traditionellen Frühjahrskonzert am 29. April 2012 ab 18.00 Uhr Highlights von bekannten Bühnenstücken und außergewöhnlichen Künstlern präsentieren.

 

Begleiten Sie uns ins klassische Ballett, in die Oper und ins Musical. Schwelgen Sie in Erinnerungen an die legendären Beatles und den unvergleichlichen Michael Jackson. Singen Sie mit bei den Hits von Udo Jürgens und seien Sie gespannt auf die kuriose Bühnenshow der „Blue Men Group“.

 

Erleben Sie mit Ihrem Musikverein in der Stadthalle Waibstadt ein paar Stunden lang die Bretter, die die Welt bedeuten und genießen Sie die breite Vielfalt.

Karten sind im Vorverkauf für 5 Euro bei allen aktiven Musiker/-innen und im Musikhaus Götz (Ringstraße), sowie an der Abendkasse für 6 Euro erhältlich.

 

Text: Jennifer Götz



Frühjahrskonzert 2012 - Programm
Programm DIN A5.pdf
PDF-Dokument [50.7 KB]