Frühjahrskonzert - 17.04.2011

Musikalische Weltreise ein voller Erfolg

Zahlreiche Gäste fanden sich am 17.April 2011  in der Stadthalle in Waibstadt ein um mit ihrem Musikverein eine musikalische Reise um die Welt anzutreten. Hierbei präsentierten die Musiker unter der Leitung des neuen Dirigenten Thomas Karl Ecker eine gelungene Auswahl an Stücken aus verschiedensten Ländern von Europa, Asien, Afrika und Amerika. Als Moderatorin führte wieder einmal Katrin Wittmann in charmanter Weise durchs Programm.
Sie begeisterte die Zuhörer mit ihrer frischen, humorvollen Art und beschrieb anschaulich viele interessante Hintergrundinformationen über die Entstehung und Bedeutung der einzelnen Musikstücke.

Nach den einleitenden Fanfaren von „Salute to a hero“ folgte mit der „Morgenstimmung“ von Edward Grieg bereits der erste Höhepunkt des Konzertes. Diese weltbekannte Melodie, die gerne für Werbung und Filmmusik genutzt wird, verlangte den Musikern höchste Konzentration ab um den Zuhörern das Gefühl eines erwachenden Morgens zu vermitteln.
Einmal mit den Ohren genießen durften die Zuhörer die „La cucina Italiana“, eine Suite in vier Sätzen, die mit „Minestrone“, „Tortellini a la Romana“, „Chianti“ und „Tiramisu“ ein italienisches Menü musikalisch umsetzt.
Ein weiterer Höhepunkt bot Marcus Wichtner mit seinem Posaunensolo bei Frank Sinatras Kult-Hit „Theme from New York New York“.
Einer ganzen Reihe von internationalen Tänzen widmete man sich mit den Beiträgen aus Armenien mit dem „Säbeltanz“ und Griechenland mit dem „Sorbas Dance“ aus dem Film „Alexis Sorbas“. Bei dem Medley lateinamerikanischer Tänze „Brasil tropical“ und dem berühmten irischen Stepptanz „Lord of the Dance“ glänzten gleich zwei Solisten: Franz Stiller an der Trompete und Rainer Konrad mit der Piccolo Flöte.
Richtig wild wurde es bei „Helele“, dem Hit zur Fußball-WM in Südafrika, mit einem atemberaubenden Percussion-Solo des 6-köpfigen Schlagzeug-Registers.

Am Ende des Konzertes wurde es wieder traditionell mit dem Marsch „Wien bleibt Wien“ und der Polka „Wir Musikanten“. Jedoch durften die Musiker erst nach zwei Zugaben die Bühne verlassen. So reiste man nach einem Abstecher über Frankreich mit dem Lied „Les Champs- Elysée“ wieder in die deutschen Gefilde. Getreu dem Motto: „Zu Hause ist es doch am Schönsten“ verabschiedete sich der Musikverein mit dem „Alten Kameraden“-Marsch von seinen begeisterten Zuhörern. Viel Beifall und stehende Ovationen für diese Reise war der Lohn für die harte Probenarbeit. Schließlich habe man gezeigt, dass die Musik einen überall hinführen kann - ganz ohne Anreisezeit.

Text: Jennifer Götz

 

Passend zum Thema des diesjährigen 26. Frühjahrskonzertes „musikalische Weltreise“ wurden über der Bühne die Flaggen der „bereisten“ Länder aufgehängt. (Foto: Rieser)
Marcus Wichtner bei seinem Solo zu „Theme from New York New York“. Diese großartige Darbietung wurde mit „Bravo“-Rufen und tosendem Beifall belohnt. (Foto: Rieser)

Musikalische Weltreise

Der Musikverein Waibstadt möchte gerne mit Ihnen am 17. April ab 18.00 Uhr im Rahmen des Frühjahrskonzertes eine musikalische Reise um die Welt antreten.


Lassen Sie sich von den ersten Sonnenstrahlen eines jungen Morgens in Norwegen berühren und genießen Sie musikalisch ein italienisches Gericht. Tanzen Sie mit uns zu afrikanischen Trommeln und den typisch irischen Stepptanz. Bewegen Sie sich zu Samba- Rhythmen beim Carneval in Rio und denken dabei an die reich kostümierten Tänzerinnen. Lassen Sie sich von der griechischen Lebensfreude mitreisen bei einem Sirtaki. Reisen Sie mit uns nach New York, den Big Apple, und erleben Sie dort die unbegrenzten Möglichkeiten. Kommen Sie mit ins exotische Armenien und besuchen unsere Nachbarländer Österreich und Tschechien mit ihrer traditionellen Blasmusik.


Erleben Sie diverse Eindrücke verschiedenster Länder durch deren Musik, verbringen Sie einen kurzweiligen Abend mit uns in der Stadthalle Waibstadt.
Karten sind im Vorverkauf für 5,- Euro bei allen aktiven Musiker/-innen und im Musikhaus Götz (Ringstraße), sowie an der Abendkasse für 6,- Euro erhältlich. 

 

Text: Jennifer Götz

Frühjahrskonzert_Programm_2011.pdf
PDF-Dokument [16.1 KB]