70. Geburtstag des Dirigenten Heinrich Götz - 27.07.2009

Ein Leben für die Musik

 

Am 27. Juli 2009 feierte Heinrich Götz, Dirigent des Musikvereins Waibstadt, seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Anlass schlossen sich der SFZ und die Feuerwehrkapelle Waibstadt dem Musikverein an um ihm ein Ständchen darzubringen. Sichtlich überrascht und gerührt bedankte sich Götz und betonte wie froh er sei, dass sich die drei Vereine so gut verstehen und dass er sich noch eine größere und engere Zusammenarbeit vorstellen könnte. Natürlich ließ es sich der Jubilar nicht nehmen alle Musiker im Anschluß einzuladen, was von vielen zu seiner Freude angenommen wurde.


Heinrich Götz begann seine musikalische Laufbahn bereits 1954 mit der Trompete. Lehrmeister war sein Vater Pirmin Götz, der selbst Jahrzehnte lang Dirigent des Musikvereins war. In der Folgezeit lebte Heinrich Götz für die Blasmusik. Er spielte nicht nur im Musikverein sondern auch von 1960 bis 1974 beim Spielmanns und Fanfarenzug und war Mitbegründer der Unterhaltungskapelle „Triangel“. Er beherrscht sämtliche Blasinstrumente „seines“ Vereins, so wundert es nicht, dass er 1975 als Jugendleiter vorgeschlagen wurde und dieses Amt mit großem Erfolg bis 2002 innehatte. Er warb eine Vielzahl interessierter Jugendliche und gründete eine stattliche Jugendkapelle. Auch nach der Abgabe des Amtes liegt ihm die Jugend immer noch sehr am Herzen und er ist immer bereit als Ausbilder mitzuhelfen. 1976 übernahm er nach dem plötzlichen Tod seines Vaters zudem die Dirigententätigkeit der Seniorenkapelle auf Wunsch der Musiker. Bis heute tut er dies mit großem Erfolg und Engagement und hat bisher über 1500 Auftritte dirigiert. Auch das Frühjahrskonzert, ein alljährliches Highlight für Musiker und Musikbegeisterte war seine Idee, die er 1986 mit dem Gastdirigenten Ted Huggens und in den Folgejahren mit Ernest Majo und Franz Watz auf den Weg brachte. Zu all den aktiven Tätigkeiten übernahm er auch in der Verwaltung Verantwortung und war von 1976 bis 1978 und von 1991 bis 2003 erster Vorsitzender des Musikvereins. Er war somit zu dieser Zeit Dreh- und Angelpunkt vieler Aktivitäten und ließ den Verein durch sein unendliches Engagement zu neuer Blüte erwachen.
Doch auch Abseits der Vereinstätigkeit bestimmt die Musik sein Leben. So führt er seit 1975 ein eigenes Musikgeschäft in dem er Musikinstrumente verkauft und auch leidenschaftlich repariert.


In seiner knapp bemessenen Freizeit widmet sich Herr Götz mit gleicher Leidenschaft seinem liebsten Hobby, dem Garten. Auch für seine Enkelkinder ist der Opa immer da und wenn die Urlaubszeit ansteht zieht es ihn mit seiner Frau Helga in die Berge zum Wandern.


Die Musiker und die Vorstandschaft des Musikvereins gratulieren noch einmal ganz herzlich und wünschen unserem Dirigenten alles Gute für die Zukunft, vor allem Gesundheit und noch viele Jahre mit uns.

Text: Jennifer Götz

Heinrich Götz, ein Musiker durch und durch feierte seinen 70. Geburtstag