Instrumentenausgabe und 1. Jugendvollversammlung


Der 17. März 2007 war für die 2. Jugendgruppe des Musikvereins ein bedeutender Tag, denn an diesem Tag sollten die Kinder der Anfängergruppe ihre Instrumente bekommen.


Um 14 Uhr begrüßte Jugendleiter Michael Tschimmel im Freizeitheim Waibstadt die Kinder der Anfängergruppe mit ihren Eltern. Er übergab das Wort an Dirigent Heinrich Götz, der den Anwesenden mit witzigen Erfahrungen seines langjährigen Musikerdaseins den Umgang der einzelnen Instrumente erklärte. Da die Anschaffung der Instrumente sehr kostspielig sei, sollten die Kinder sorgsam mit ihren Instrumenten umgehen. Anschließend wurden die Kinder nach vorne gerufen und durften ihre lang ersehnten Instrumente entgegen nehmen. Im Probenraum konnten die Kinder mit Hilfe des Ausbilders Rainer Götz die ersten Töne spielen, währenddessen die Erwachsenen Anmerkungen und Erfahrungen mit dem Jugendleiter und den Ausbildern austauschten.

Um 15 Uhr folgte die 1. Jugendvollversammlung des Musikvereins. Hierzu wurden alle Kinder und Jugendlichen eingeladen, die sich zur Zeit in der Ausbildung befinden. Nach der Begrüßung durch Jugendleiter Michael Tschimmel erklärte er den Anwesenden die Notwendigkeit einer solchen Veranstaltung. Außerdem forderte er zum regelmäßigen Probenbesuch auf, der bei Einzelnen nicht so gewissenhaft vollzogen werden würde. Der nächste Tagesordnungspunkt war die Vorstellung der Jugendvertreter, die Jugendleiter Tschimmel das Jahr über zur Seite stehen und unterstützen.

Anschließend wurden die Termine für 2007 bekannt gegeben:
Ab dem 26. April werden für die Jugendlichen der 1. Anfängergruppe zusätzlich donnerstags Gesamtproben stattfinden. Des Weiteren haben die 6 Jugendvertreter am 05. Mai einen DVD-Abend geplant, was für die Kinder eine gelungene Überraschung darstellte. Ein weiterer wichtiger Termin findet vom 28.-30. September statt, nämlich die diesjährige Jugendfreizeit. Auch in diesem Jahr geht die Reise wieder nach Neckarzimmern, worauf die Nachwuchsmusiker begeistert reagierten. War es doch letztes Jahr ein unvergesslicher Ausflug für alle Beteiligten.


Auch wenn es erst am Ende des Jahres ansteht, wies Tschimmel im Zusammenhang mit den Pflichtterminen für die Vereinsmitglieder auf die Winterfeier des Musikvereins hin. Diese findet am 08. Dezember traditionsgemäß in der Stadthalle Waibstadt statt. Zusätzlich erwähnte Tschimmel den bedeutendsten Auftritt der Kapelle: das Frühjahrskonzert am 22. April in der Stadthalle Waibstadt. Obwohl die Kinder und Jugendlichen im Moment in der Ausbildung seien und selbst noch nicht in der Seniorenkapelle tätig, so sei es doch wünschenswert, wenn jeder Musiker anwesend wäre. An diesem Sonntag präsentiere sich der Verein der breiten Öffentlichkeit und beweise den Zuhörern was die Musiker das Jahr über geleistet haben, so Tschimmel. Zudem sei der Eintritt für die jungen Vereinsmitglieder frei.

Nachdem keine Fragen mehr offen waren, bedankte sich Jugendleiter Michael Tschimmel bei Dirigent Heinrich Götz, den Ausbildern und Jugendvertretern und beendete die Versammlung gegen 16 Uhr.

 

Text: Verena Hammer