Jugendinfotag - 01.04.2006

Spaß muss nichts kosten!


Früh übt sich... Der Musikverein hatte zu einem Informationsnachmittag in seinen Übungsraum im Freizeitheim Kinder und Jugendliche ab der dritten Schulklasse zusammen mit ihren Eltern eingeladen.
Etwa zehn Kinder und Jugendliche hatten den Weg zum Musikverein gefunden, die vom Jugendleiter Michael Tschimmel herzlich begrüßt wurden. Gefreut über das Interesse haben sich aber auch die Vorsitzende Bianca Tagscherer, ihr Stellvertreter Thomas Karl Ecker und die Jugendausbilderin Angelika Holzwarth sowie die anwesenden Musiker.

Wie vom Jugendleiter Michael Tschimmel dabei zu erfahren war, bietet der Musikverein kostenlos die Ausbildung an den verschiedensten Blech-, Holz- und Schlaginstrumenten an und stellt hierfür auch kostenlos die jeweiligen Musikinstrumente zur Verfügung.

Der Beginn der Ausbildung stellt die Vermittlung des musikalischen Grundwissens dar. Nach Abschluss dieser ersten Ausbildungsphasen erhalten die Anfänger sodann die Musikinstrumente. Nach einer weiteren Phase in der Jugendkapelle werden die Jungmusiker dann in die Seniorenkapelle integriert.


"Das Musizieren ist ein besonderes Hobby, weil man nicht nur kostenlos eine Ausbildung erhält, sondern auch neue Freunde kennen lernt und Musik Spaß macht und vielseitig ist", so Ecker bei der Vorstellung des Musikvereins. Jeden Mittwoch ab 15.30 Uhr im ersten Obergeschoss des Freizeitheimes der Stadt in der Alten Sinsheimer Str. 32 treffen sich die Nachwuchsmusiker, um unter Anleitungvon Angelika Holzwarth die ersten musikalischen Schritte zu machen. Dass das gar nicht so einfach ist, konnten die Kinder am Informationsnachmittag selbst feststellen. Nachdem der Musikverein das Ausbildungskonzept und die Instrumente des Musikvereins vorgestellt hatte, erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, selbst die Musikinstrumente auszuprobieren. Bis da bei manchem der erste Ton überhaupt zu hören war, musste dieser schon feste pusten.

Wer Lust hat noch mitzumachen, kann sich jederzeit bei Angelika Holzwarth, Telefon 07263/4732 oder bei den Musikern anmelden oder informieren. Der Musikverein freut sich auf jedes Mädchen oder jeden Jungen, die Interesse haben ein Musikinstrument zu erlernen. Die erste Unterrichtsstunde für die neue Ausbildungsgruppe findet am Mittwoch, 26. April, von 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr, im Probenraum des Musikvereins im Freizeitheim statt. Mitzubringen sind dabei ein Mäppchen mit Bleistift, Radierer, Textmarker, ein schmaler DIN A4 Ordner, Schreibblätter und Blätter mit Notenlinien.

RNZ vom 06. April 2006

Text: Adam Jäger